Leistungsschwerpunkt: Brandschutz
Keine Angst vor Blitzschlag und Feuerwerk

Ergebnis: Das unbehandelte Dach in seiner Größe von ca. 1,5 x 1,5 Meter ist nach ca. 43 Minuten komplett abgebrannt. Das behandelte Dach weist nach dieser Zeit einen Brandschaden in einer Größe von B x H x T = 20 x 40 x 8 cm auf.

In der heutigen Zeit gibt es verschiedene Möglichkeiten die Brandgefahr für ein Reetdach entscheidend zu mindern. Die Verwendung von Brandschutzplatten und/oder einer Imprägnierung machen das heutige Rohrdach zu einem zuverlässigen Abschluss des Hauses.
Wir begegnen dem Feuer auf ganz natürliche Weise – der „Thüringer Waid“. Dabei handelt es sich um eine Pflanze aus der Familie der Kreuzblütengewächse, aus der sich durch einen kontrollierten Fermentationsprozeß chemische Verbindungen bilden. Diese aus der Pflanze gewonnenen Substanzen haben eine hohe Wirksamkeit gegen Pilze und Mikroorganismen, welche dem Schilf- bzw. Teichrohr Schaden zufügen können.
Der wichtigste Faktor ist aber die feuerhemmende Wirkung des Sprühmittels. In umfassenden Versuchen wurde die Wirksamkeit des Brandschutzes wiederholt nachgewiesen.